Gasmelder

Gasmelder erhöhen die Sicherheit in Gebäuden

Gasmelder erkennen austretende Gase frühzeitig und schlagen Alarm. Auf diese Weise lassen sich Vergiftungen und Brände verhindern. Hersteller wie brennenstuhl bieten Lösungen für die Wohnung oder das Haus an, Elektriker installieren die Geräte fachmännisch in Küchen und anderen Räumen. Neben einem Gasmelder gehören Wassermelder, Rauchmelder und CO-Melder zu den wichtigen Gefahrendetektoren im Haushalt.

Filtern
Aktive Filter
Sortieren: Beste Ergebnisse

Leider haben wir zu Ihrer Suche keine Ergebnisse gefunden.

Eine Anpassung der Suchkriterien oder Erweiterung des Suchumkreises kann Ihnen helfen, zu finden, wonach Sie suchen.

Brennenstuhl CO-Melder BCN 1221

ab 58,32 € Brutto

ab 49,01 € Netto

Preis pro Stk  (VE = 1 Stk)

Sofort verfügbar
Artikel pro Seite: 20 1 - 1 von 1 Ergebnissen

Gasmelder und andere Gefahrenmelder für den Haushalt

Aufgrund seiner Farblosigkeit und schnellen Entzündung ist das farblose Gas gefährlich. Explosive Gase erkennt ein Gasmelder und schlägt umgehend Alarm. Für die Erkennung von Butan, Propan, Methan und Erdgas sind ein oder mehrere Gasmelder notwendig. In Wohnräumen mit Kaminofen oder in Garagen installieren Sie zusätzlich die CO-Melder, diese schützen die Bewohner vor giftigem Kohlenmonoxid (CO). Achten Sie beim Vergleich der angebotenen Gasmelder auf den Batterie-Typ und die Lautstärke des Signaltons (in dB). Gegenüber einer klassischen 9-Volt-Blockbatterie hält ein Gasmelder mit Lithium-Ionen-Batterie länger, wodurch der Betrieb wartungsärmer ist.

Funk-Gasmelder in Verbindung mit einer Alarmanlage

Akustische Gasmelder warnen zuverlässig, solange jemand zu Hause ist. Sind die Bewohner abwesend und befinden sich keine Nachbarn in der näheren Umgebung, ist solch ein Gerät im Notfall wirkungslos. Daher bieten die Hersteller smarte Lösungen an, die die Alarmanlage auslösen. Moderne Alarmanlagen informieren dann automatisch die Feuerwehr und können je nach Konfiguration die Bewohner per SMS oder Telefonanruf informieren. Diese praktische Funktion bieten auch aktuelle Rauch- und CO-Melder. Damit ist ein zusätzliches Plus an Sicherheit gegeben, wenn die Bewohner nicht daheim sind. Die Geräte lassen sich leicht installieren und benötigen nur wenig Platz. Dank der kontinuierlichen Überwachung erhöht sich die Sicherheit für das Haus und die Bewohner.

Die richtige Positionierung der Gasmelder

Für Erdgas wird der Gasmelder bis zu 30 Zentimeter unter der Zimmerdecke angebracht und sollte nicht weiter als acht Meter vom potenziellen Gasaustritt entfernt sein. Propan und Butan kommen in Wohnmobilen und Booten zum Einsatz, hier sollte der Gasmelder in niedriger Höhe von bis zu 30 Zentimetern installiert werden.

Vergleichen Sie die Angebote und bestellen Sie die Gasmelder für Ihre Zwecke jetzt bequem im PROCATO Onlineshop, nutzen Sie die verschiedenen Versandoptionen nach Ihren Bedürfnissen.